Diesel oder Benzin Generator; oder Solar bzw. GasDiesel oder Benzin Generator

Jeden Tag sind wir im Haushalt auf Strom angewiesen – da kann es schon einmal zu großen Problemen kommen, wenn dieser einmal ausfällt.

Arbeitet man beispielsweise gerade am Laptop oder benötigt ein anderes elektrisches Gerät – sei es zu Hause, in der Freizeit oder auch beim Camping – dann ist ein Stromgenerator eine große Hilfe.

Mit ihm ist es möglich, an jedem Ort auf elektrische Energie zurückzugreifen, wenn gerade keine andere Stromquelle vorhanden ist.

Heutzutage gibt es jedoch viele unterschiedliche Modelle, die sich vor allem in ihrer Antriebsart voneinander unterscheiden.

Sehr beliebt sind hier insbesondere ein Diesel oder Benzin Generator, da diese bisher bekannter sind als Solar oder Gas betriebene Generatoren werden. Wir zeigen, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede es zwischen einem Diesel oder Benzin Generator im Vergleich zu Solargeneratoren und Gasgeneratoren gibt – und welche Vor- und Nachteile die Generatoren auszeichnen.

 

 

Übersicht der verschiedenen Stromgeneratoren

 

Wie viel Leistung Generator

Dieselgeneratoren

Diesel oder Benzingenerator

Benzingeneratoren

Gas-Generator

Gasgeneratoren

Solarenergie für Eigenbedarf

Solargeneratoren

Funktionsweisen im Überblick

Nimmt man es genau, so ist ein Generator im Grunde eine Art großer Dynamo, wie es ihn auch bei einem Fahrrad gibt. Im Gehäuse des Stromgenerators sind ein Anker und ein Motor verbaut, der diesen antreibt und in Schwingungen versetzt. Der Anker setzt daraufhin ein Magnetfeld in Bewegung, so dass Elektronen fließen und Strom erzeugt wird. Gespeist wird der Motor je nach Bauweise durch Benzin, Diesel, Gas oder Solar.

Früher stellte man sich die Frage, ob Diesel oder Benzin Generator heute gibt es noch Gas- und Solar betriebene Generatoren, die man sich anschauen sollte. Die Benzin- und Dieselpreise spielen heute bei der Frage nach Diesel oder Benzin Generator keine große Rolle mehr, da sie sich nicht mehr stark voneinander unterschieden. Die Kosten für beide Spritarten sind relativ ähnlich.

Zum Starten des Motors im Generator gibt es zwei Bauweisen: Den Handstarter und den Elektrostarter. Der Handstarter verfügt über eine Seilzugvorrichtung, wie man sie von Rasenmähern kennt. Der Elektrostarter wird dagegen einfach per Knopfdruck aktiviert. Bei beiden erfolgt nach dem Start das Einfließen eines Diesel-Luft- oder Benzin-Luft-Gemisches in den Motorkolben. Der Unterschied: Bei einem Benzin betriebenen Motor wird dieser durch einen Funken entzündet, wodurch wiederum Energie entsteht, die den Motor antreibt. Beim Dieselmotor wird kein Zündfunke benötigt – hier entzündet sich das Gemisch von ganz alleine durch die hohe Dichte.

Wie es auch bei LKW- und PKW-Motoren meist der Fall ist, sind Motoren mit einer höheren Verdichtung allgemein eher leistungsstärker und damit auch langlebiger. Ob Diesel oder Benzin Generator, die Funktionsweise ist bei beiden Generatoren relativ gleich, somit spielt es keine Rolle, für welche Variante man sich entscheidet. Sie sind beide hervorragend dazu geeignet, dort auf Strom zurückzugreifen, wo es keine Steckdose gibt – egal, ob beim Camping oder auch an einem anderen Ort.

 

 

DIESEL und BENZIN GENERATOREN

 

Gasgeneratoren

 

Solargeneratoren

 

Vor- und Nachteile von Generatoren

Sowohl Diesel- als auch Benzin Generatoren zeichnen sich wie Solar- und Gasgeneratoren durch viele Vorteile aus. Sie weisen ein geringes Gewicht auf und sind daher transportabel. Darüber hinaus sind sie auch äußerst robust sowie leistungsstark.

Natürlich gibt es auf der anderen Seite auch einige Nachteile: Bekanntlich stoßen Diesel- und Benzinmotoren Emissionen in die Luft aus, was alles andere als schonend für die Umwelt ist – und es werden Ressourcen verbraucht. Wird ein Dieselgenerator verwendet, so kommt dazu sogar noch der Ausstoß von schädlichem Ruß. Welches bei Solargeneratoren entfällt.

Wer besonders viel Wert auf seine Gesundheit legt, fühlt sich nun beim Kauf eines Stromgenerator mit Diesel- oder Benzinantrieb vielleicht etwas unwohl, allerdings muss man sich heutzutage kaum noch Sorgen machen: Auch die Hersteller haben inzwischen darauf reagiert und arbeiten stetig dran, Generatoren auf den Markt zu bringen, welche umweltfreundlicher sind und weniger Emissionen in die Luft abgeben.

 

Tipps für den Kauf eines Generators

Diesel oder Benzin Stromgenerator kaufenGeneratoren sind heutzutage in vielen Ausführungen erhältlich. Deshalb sind die Preise für solche Geräte in der Regel sehr erschwinglich. Dennoch lohnt es sich, vor dem Kauf die Preise verschiedener Händler und Hersteller miteinander zu vergleichen, denn häufig lässt sich auf diese Weise noch eine Menge Geld sparen. Es gibt die Generatoren von klein und handlich bis groß und kompakt. Je nach Einsatzgebiet.

Wenn man sich für ein Modell von einem bekannteren, renommierten Hersteller entscheidet, wird man meist etwas mehr in einen Generator investieren müssen, als es bei einem No-Name-Produkt der Fall ist. Lassen Sie sich hier von Ihrer Kenntnis leiten. Meistens hat man mit bestimmten Herstellern schon einige Erfahrungen gemacht und greift gerne auf diese zurück.

Worauf Sie in jedem Fall Wert legen sollten, ist, dass die Verarbeitung des Generators stimmt und er entsprechend leistungsstark arbeitet. Auch ist es von Vorteil, wenn das Gerät zertifiziert ist und mit einem Qualitätssiegel versehen ist. Genauso gut kann es der Fall sein, dass auch günstigere Modelle eine gute Unterstützung beim Camping oder für Ihre nächste Bootstour sind. Ein guter Tipp: Sehen Sie sich auch die Kundenrezensionen und Bewertungen an. Meist sind diese ein idealer Anhaltspunkt, um herauszufinden, ob ein bestimmter Generator auch wirklich das hält, was er verspricht.

Was ebenfalls klar von Vorteil ist, ist eine möglichst einfache Bedienung, mit der man sich nicht erst lange befassen muss. Lässt sich das Gerät durch ein geringeres Gewicht und eine kompakte Bauweise dann noch unkompliziert transportieren, ist das ideal. Legen Sie deshalb auch auf die kleinen Aspekte beim Kauf wert, welche die Nutzung eines Stromgenerators leichter machen können.

Darüber hinaus ist es beim Erwerb eines Generators sehr wichtig, dass das jeweilige Modell eine möglichst hohe Sicherheit bietet. Viele Modelle, gerade jene von namhaften Herstellern, entsprechen heute bestimmten gängigen Standards.

Möchte man seinen Generator auch im Haushalt nutzen, wie beispielsweise zum Fernsehen, wenn der Strom einmal ausfallen sollte, ist es zudem anzuraten, ein Modell zu kaufen, dass einen möglichst geringen Lärmpegel aufweist. Glücklicherweise hat sich die Technik in den letzten Jahren deutlich verbessert, so dass die Geräuschentwicklung der modernen Generatoren oft nur noch eine geringe Dezibelzahl erreichen und somit keinesfalls beim Fernsehen oder Arbeiten am PC stören.

 

 

 

Teaser Stromerzeuger, Generator kaufen